Arthroskopische Chirurgie

Einen großen Anteil nehmen die arthroskopischen Operationen (Gelenkspiegelungen) ein, vornehmlich bei Gelenkverschleiß wie Knorpelschäden, Arthrosen, Meniskusschäden oder Bandinstabilitäten. Auch die arthroskopische Ersatzoperation von vorderem und hinterem Kreuzband des Kniegelenks gehört zu den Routineeingriffen.

Gehen Verschleißerscheinungen der Gelenke mit Deformitäten, das heißt Fehlstellungen wie X-Beinen, O-Beinen, Fuß- und Zehenfehlstellungen einher, bieten wir Ihnen korrigierende Operationen an den betroffenen Stellen – Hüfte, Knien oder auch an den Füßen – an.

Werden solche Eingriffe rechtzeitig durchgeführt, kann die Gelenkersatzoperation hinausgezögert oder gar überflüssig werden.

Am Schultergelenk ist durch die moderne Technik der Arthroskopie eine ganze Reihe rekonstruktiver Eingriffe möglich, von der Kalkherdentfernung bei verkalkender Sehnenentzündung bis hin zur Sehnenrekonstruktion und der Schulterstabilisierung. Ebenso führen wir regelmäßig arthroskopische Schulterdekompressionen zur Wiederherstellung einer schmerzfreien Beweglichkeit durch. Dies gilt auch für Eingriffe am oberen Sprunggelenk und am Ellenbogen in ähnlicher Weise.