Intensivstation

Viele Patienten benötigen nach größeren Operationen, bei instabilem Zustand oder bei erheblichen Vorerkrankungen eine intensivmedizinische Nachbehandlung und Überwachung auf der Intensivstation.

Das internistische Leistungsspektrum erstreckt sich von der Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen, wie zum Beispiel Herzinfarkt, lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen, Erkrankungen der Atemorgane oder der Bauchorgane bis zu akuten Vergiftungen. Hier stehen alle notwendigen Geräte wie Beatmungsgeräte, Dialyse, Bronchoskopie, Herzzeitvolumenmessung mit Picco-Katheter, Herz-Ultraschall (Echokardiographie), Ultraschall des Herzens durch die Speiseröhre (Transoesophageale Echokardiographie TEE) und die nötige Infrastruktur für eine optimale Intensivtherapie zur Verfügung.

Komplexe Krankheitsbilder werden in ständigem Meinungsaustausch mit den anderen Fachrichtungen des Hauses therapiert.

Unsere Besuchszeiten

Täglich von 11:30 – 12:00 Uhr und von 18:00 bis 18:45 Uhr oder nach telefonischer Absprache.