Abteilung für Radiologie

Die Abteilung für Radiologie führt an allen Tagen rund um die Uhr alle gängigen bildgebenden diagnostischen und interventionellen Verfahren der Radiologie durch.

Im August 2011 wurde ein neuer Computertomograph (16-Zeiler) installiert. Mit diesem Gerät sind schnellere und präzisere CT-Aufnahmen, insbesondere auch für Notfälle, verfügbar. Im Zuge des Einbaus der neuen Geräte wurde außerdem die gesamte radiologische Abteilung renoviert.

Seit November 2011 verfügt das Nardini Klinikum St. Elisabeth auch über einen Magnet-Resonanz-Tomographen. Mit dem MRT wird eine schonende und strahlungsfreie Diagnostik ermöglicht. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Unfall-Radiologie sowie die Diagnostik von Erkrankungen des Skelettsystems, der Thoraxorgane und des Gefäßsystems, insbesondere von Erkrankungen im orthopädischen Bereich, bei Verdacht auf Schlaganfall und Erkrankungen des Bauchraumes.

Gemeinsam mit dem konventionellen Röntgen, der Angiographie und der Computertomographie ist damit in der Abteilung für Radiologie das gesamte radiologische Spektrum vollständig vorhanden.

Kooperationspartner

Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin
Dr. med.  Andreas Dawid, Wolfgang Elbert
Dr. med. Martina Thompson, Rolf Wiehn