Adipositas-Chirurgie

Häufig leiden übergewichtige Menschen an Nebendiagnosen wie Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Schlafstörungen und Gelenkerkrankungen.

Patienten mit krankhaftem Übergewicht (Adipositas), die über längere Zeit erfolglos versucht haben, über eine Veränderung ihrer Ernährungsgewohnheiten und Bewegung ihr Gewicht zu reduzieren, kann auf chirurgischem Wege geholfen werden. Häufig setzt man einen so genannten Magenbypass. Bei einigen Patienten kommen auch ein Magenband oder eine Schlauchmagenbildung in Frage.

Eine gründliche Anamnese und Analyse der Ernährungsgewohnheiten gehen einem Adipositas-chirurgischen Eingriff voraus. Eine intensive Nachbetreuung mit Ernährungsberatung bieten wir ebenso an, wie die Möglichkeit eines plastisch-chirurgischen Eingriffs zur Beseitigung der so genannten Bauchtasche.