Kontakt

E-Mail senden
Telefon: 06371 84 1101

Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Die dreijährige Ausbildung zur Anästhesietechnischen Assistenz (ATA) vermittelt technische und medizinische Kenntnisse sowie fachliche, soziale und metho­dische Kompetenzen für die verantwortliche Mitwirkung in operativen oder anästhesielogischen Bereichen.

Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der ATA stehen die Mithilfe bei der Vor­bereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfas­sende Betreuung der Patientinnen und Patienten in diesen Arbeitsbereichen.

Informationsflyer “ATA”

Ausbildungsbeginn: 1. Oktober 2022, ab 2023: jährlich am 1. September

Dauer der Ausbildung: 3-jährige Vollzeitausbildung

Abschluss: Staatliche Anerkennung ATA

Vergütung: Nach den Vergütungsrichtlinien der AVR-Caritas

 

Die praktische Ausbildung findet am Nardini Klinikum an unseren beiden Standorten St. Elisabeth Zweibrücken und St. Johannis Landstuhl, statt. Die theoretische Ausbildung übernimmt unser Kooperationspartner Schule für anästhesietechnische Assistentinnen und Assistenten am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS).

  • Mittlerer Schulabschluss oder anderen gleichwertigen Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulausbildung mit mind. 2-jähriger Berufsausbildung
  • Abgeschlossene einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege
  • Nicht deutschsprachige Bewerber: Nachweis B2 Sprachkenntnisse
  • Gesundheitliche Eignung

Bewerbungen zur Ausbildung richten Sie bitte an:

Jens Lehnhardt
Pflegedirektor
j.lehnhardt@nardiniklinikum.de
06371 84 1101

Ihr Ansprechpartner

Zurück nach oben