14. Zweibrücker Kardio-Symposium – Nardini Klinikum
Uhr

14. Zweibrücker Kardio-Symposium

Datum Uhr
Veranstalter Innere Medizin 1 des Nardini Klinikums St. Elisabeth in Zweibrücken und Innere Medizin 2 des Nardini Klinikums St. Johannis in Landstuhl in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Rheinland-Pfalz.
Ort Saarlandstraße 9, 66482 Zweibrücken
Kontakt & Anmeldung Anmeldung per Fax unter 06332 82-3800 oder per E-Mail unter akademie@nardiniklinikum.de
Gebühren Der Eintritt ist kostenfrei.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich Sie zum 14. Zweibrücker Kardiosymposium begrüßen zu dürfen. Was bleibt und was ist neu im Fachgebiet der Kardiologie 2018?

Diese zentrale Frage wird regelmäßig und zuletzt beim Jahreskongress der European Society of Cardiology (ESC) im August 2017 in Barcelona beantwortet. Sollten Sie weder dort gewesen sein, noch die aktualisierten umfassenden Leitlinien als Full Text oder als – in der Regel etwas kürzere – Pocket Version gelesen haben, dürfen Sie sich freuen. Für ausgewählte und zentrale Themen werden für Sie von ausgewiesenen Experten diese Fragestellungen für unseren Praxisalltag im Südwesten von Deutschland beantwortet.

Die duale Thrombozytenaggregationshemmung verordnen wir fast täglich neu. Herr Prof. Silber aus München wird uns den Eckpfeiler der Therapie intervenierter Patienten vor dem Hintergrund von klinischen Prädiktoren einer Blutung referieren.

Die Intervention bei stabiler KHK als Placeboeffekt? Die ORBITA-Studie ließ 2017 die Wogen hochschlagen. Basierend auf seiner großen Erfahrung kann uns Dr. Özbek dieses Thema sicher präzise vor Augen führen.

Die Atherosklerose ist eine Krankheit mit hoher Koinzidenz in anderen Gefäßprovinzen. Neben etablierten Empfehlungen werden wir erfahren, worauf unser Experte Dr. Zimmermann besonderen Wert legt.

Herr Prof. Mahrholdt aus Stuttgart wird uns illustrativ aufzeigen was die Kernspintomografie des Herzens heute kann und was sie uns zur Beantwortung klinischer Fragestellungen bietet. Wann ist diese Untersuchung als Bildgebung sinnvoll, wann überflüssig und wann alternativlos?

Gemeinsam mit meinem Kollegen Horst Winter und nun im Ambiente des Wintergartens der Zweibrücker Festhalle freue ich mich auf Ihr Kommen und angeregte Diskussionen.

Ihr
Dr. med. Matthias Stopp

Programm

17:00 Uhr
Begrüßung
Dr. med. Matthias Stopp

17:15 – 18:00 Uhr
Was kann das Herz-MRT heute?
Prof. Dr. med. Heiko Mahrholdt

18:00 – 18:45 Uhr
Herzkatheter-Therapie bei stabiler KHK
Dr. med. Cem Özbek

18:45 – 19:30 Uhr
DAPT nach koronarer Stentimplantation:
möglichst kurz oder möglichst lang?
Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Sigmund Silber

19:30 – 20:15 Uhr
PAVK und Nierenarterienstenose –
neue Empfehlungen zu Bluthochdruck und mehr
Dr. med. Andreas Zimmermann

Anschließend:
Diskussion und gemeinsames Abendessen

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung:

Novartis Pharma GmbH 1.200 €
Bayer Vital GmbH 1.000 €
Berlin-Chemie Menarini 1.000 €
Boehringer Ingelheim 750 €
Servier Deutschland GmbH 600 €
Astra Zeneca 500 €
Bristol-Myers Squibb 500 €
Daiichi Sankyo Deutschland 500 €
Vifor Pharma 500 €
MSD 300 €
Zurück zur Übersicht
Zurück nach oben