Die psychologische Schmerztherapie

Wir folgen in der psychologischen Schmerztherapie einer integrativen Sichtweise, die neben der Schmerzbewältigung auch die Schmerz- und Krankheitsakzeptanz im Fokus hat.

Unser Vorgehen orientiert sich an der verhaltenstherapeutischen Theorie und Praxis, deren Effektivität in der Schmerzbehandlung wissenschaftlich geprüft und bestätigt wurde. Zudem beziehen wir systemische Sichtweisen sowie Lösungs- und Ressourcenorientierung mit ein.

Jeder Patient wird individuell mit seiner Schmerzgeschichte aber auch mit seinen Stärken und inneren Kräften betrachtet. Das Vorgehen wird an die Bedürfnisse und Erfordernisse des Einzelnen angepasst und auf ihn abgestimmt.